Intelligente Toiletten können bessere Gesundheitsdaten erhalten

ai bidet benefits future of toilet health improvement japanese toilet machine learning smart toilet

Wie Technologie bei der Krankheitsprävention helfen kann, einschließlich des Einsatzes von maschinellem Lernen und Echtzeitanalyse in Ihrer Toilette.

How will data processing in smart toilets evolve in the future?

Wie wird sich die Datenverarbeitung in intelligenten Toiletten in Zukunft entwickeln?

Smarte Toilette – Smarte Daten

Kluge Toiletten werden bald über Herzrhythmus und körperliche Aktivität hinaus Krankheit, Schlafgewohnheiten und Substanzkonsum erfassen. Der Karriereweg zum Stuhlanalytiker wird nicht gut genutzt, aber die Erforschung menschlicher Abfallstoffe wird zu bahnbrechenden Gesundheitsergebnissen führen. Der Trend geht dahin, dass die Menschen selbst Gesundheitsverwalter werden. In den 1980er Jahren hat der Hersteller Toto die "intelligente Toilette" mit Geräten entwickelt, die Sie auf Knopfdruck in der Toilette aufwärmen und reinigen können. Unternehmer wie BrookPad behaupten, dass intelligente Toiletten die persönliche Gesundheit revolutionieren werden, indem sie Präzisionsmedizin für Verbraucher zugänglicher und erschwinglicher machen.
„Der Einsatz von Datenanalyse- und Machine-Learning-Algorithmen, die in naher Zukunft in BrookPad Smart Toilet integriert werden, wird in naher Zukunft genauere Gesundheitsdaten liefern. Dies kann dazu beitragen, die Erkennung vieler Krankheiten zu beschleunigen, sodass eine frühzeitige Behandlung eingeleitet werden kann“, sagt BrookPad Lab.
BrookPad Labs entwickelt SplashLet 2.0, einen intelligenten Toilettensitz, der in Minutenschnelle montiert werden kann, genau wie die reguläre Version von SplashLet – elektronische Toilette. SplashLet 2.0 verwendet Sensortechnologie, um das Kontinuum von Harn- und Verdauungsbeschwerden zu untersuchen und zu kontrollieren. Durch Messungen des optischen Abfalls und Auswertung von Daten auf Krankheits- und Störungssymptome hat SplashLet 2.0 das Potenzial, Dehydration, Virusinfektion und Harnwegsinfektionen, eine der häufigsten Infektionen bei Senioren, zu diagnostizieren.
Mit Stuhluntersuchungen ist es möglich, ein viel klareres Verständnis des Mikrobioms und des Wandels der Zeit zu erhalten. Maschinelles Lernen ist zweifellos das Wort, das Sie verwendet haben. Dieses Wort mag verwirrend klingen, aber es ist eine allgemeine Methode, um Daten in aufschlussreiche Informationen umzuwandeln. Es ist möglich, mathematische Modelle zu konstruieren, um Vorhersagen mithilfe von Trainingsdaten und maschinellen Lernalgorithmen zu treffen. Die Darmmikrobiota besteht beispielsweise aus 500 bis 1000 Organismen, was eine Menge ist. Das gastrointestinale Mikrobiom, das durch die Zusammensetzung der Nahrung und den Ernährungszustand gesteuert wird, beeinflusst die Aufrechterhaltung der ordnungsgemäßen Funktion des Körpers. Daten können verwendet werden, um Muster zu erforschen und zu entdecken. Die Toilette kann eine umfassende Datenquelle sein, die dazu verwendet werden kann, Ihre Gesundheitsvorsorge zu verbessern und Sie zu warnen, wenn etwas schief geht. Research Lab erforscht die nächste Generation von SplashLet und plant, sie bereits 2022 an allgemeine Kunden zu vermarkten.

Was bringt die Zukunft für die Datenverarbeitung in intelligenten Toiletten?

  • Zusätzlich zu Herzrhythmus und Aktivität werden intelligente Toiletten bald auch Krankheiten, Schlafmuster und Drogenkonsum messen.
  • Der Weg zum Stuhlanalysator ist noch nicht weit genug beschritten, doch die Erforschung menschlicher Ausscheidungen wird bahnbrechende gesundheitliche Ergebnisse liefern.
  • In naher Zukunft wird der Einsatz von Datenanalyse- und Machine-Learning-Algorithmen, die in BrookPad Smart Toilet integriert sind, in naher Zukunft genauere Gesundheitsdaten liefern.
  • BrookPad Labs arbeitet an SplashLet 2.0, einem intelligenten Toilettensitz, der wie das originale SplashLet - elektronische Toilette, in wenigen Minuten installiert werden kann.
  • SplashLet us zukünftige Generation wird derzeit vom Research Lab erforscht, mit dem Ziel, sie bereits 2022 der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
How can data be used to enhance machine learning models?

Wie können Daten verwendet werden, um Modelle für maschinelles Lernen zu verbessern?

Wie können Daten bei der Verbesserung von Modellen für maschinelles Lernen helfen?

  • Diese ausgeklügelten Technologien können den Blutzuckerspiegel überwachen, zwischen viralen und bakteriellen Infektionen unterscheiden und Symptome von Entzündungen, Stoffwechselproblemen, Nierenerkrankungen und Krebs erkennen
  • Aufgrund der hohen Kosten intelligenter Toiletten der zweiten Generation nutzen sie nur wenige Privatpersonen, darunter medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser und gehobene Wohneinrichtungen.
  • Die Zukunft der Gesundheitsbranche umfasst eine intelligente Toilette, die Biometrie untersucht.
  • Es gibt keine intelligente Toilette der nächsten Generation auf dem Markt, die biometrische Daten für die breite Öffentlichkeit sammeln und analysieren kann.
  • BrookPad Lab ist in der Lage, intelligente Toiletten in einem nahezu funktionsfähigen Zustand auf den Verbrauchermarkt zu bringen.

Können intelligente Toiletten Krankheiten erkennen?

Laut neueren Stanford-Forschungen kann eine krankheitserkennende „Präzisionsgesundheits“-Toilette mehrere Krankheitssymptome durch automatisierte Urin- und Stuhluntersuchung erkennen. Alle Daten, die von jeder Probe abgerufen werden, werden sofort an ein sicheres, Cloud-basiertes System zur Speicherung von der intelligenten Toilette gesendet.

Können intelligente Toiletten die Gesundheit verbessern?

Intelligente Toilettendaten können verwendet werden, um die Gesundheit ganzer Bevölkerungsgruppen zu überwachen, zusätzlich zur Überwachung der Gesundheit einzelner Benutzer. Forscher sagen voraus, dass Toiletten irgendwann den Urin auf Anzeichen für Viruserkrankungen wie das Coronavirus analysieren können.

Welche Funktionen kann eine intelligente Toilette erfüllen?

Für ein unauffälliges und zeitgemäßes Erscheinungsbild integrieren neue intelligente Toiletten elektronische Bidet-Waschfunktionen in eine Keramiktoilettenschüssel. Je nach WC-Hersteller, Marke und Modell werden die intelligenten WC-Bidet-Funktionen per Sprachbefehl, Smartphone-App oder Fernbedienung gesteuert.

Wie werden die Toiletten der Zukunft aussehen?

Dazu gehören autarke Toiletten und das BrookPad SplashLet 2.0, ein winziges batteriebetriebenes Abfallbehandlungsgerät. Es ist eine intelligente Toilette, die maschinelles Lernen und Echtzeit-Datenverarbeitung verwendet, um Unregelmäßigkeiten zu erkennen und lebensrettende Daten zu sammeln, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

Was ist maschinelles Lernen und wie funktioniert es?

Maschinelles Lernen ist eine Art künstliche Intelligenz (KI), die Computern beibringt, wie Menschen zu denken: indem sie aus früheren Erfahrungen lernen und diese verbessern. Es funktioniert durch die Analyse von Daten und das Entdecken von Mustern mit geringer menschlicher Beteiligung.

Was sind einige der Grundlagen des maschinellen Lernens?

Maschinelles Lernen kann in vier Kategorien unterteilt werden. Trainingsdaten liefern die erwarteten Ergebnisse beim überwachten Lernen (auch bekannt als induktives Lernen). Unüberwachtes Lernen tritt auf, wenn die Trainingsdaten nicht die erwarteten Ergebnisse enthalten. Beim teilüberwachten Lernen werden einige gewünschte Ergebnisse in die Trainingsdaten integriert.

Wie werden Daten durch maschinelles Lernen verarbeitet?

Beim maschinellen Lernen gibt es sieben wesentliche Prozesse bei der Datenaufbereitung. Besorgen Sie sich den Datensatz. Alle erforderlichen Bibliotheken sollten importiert werden. Importieren Sie die Daten in das Programm. Fehlende Werte müssen identifiziert und behandelt werden. Die Kategoriedaten sind codiert. Der Datensatz wird aufgeteilt. Skalierung der Funktionen.

Ist es möglich, maschinelles Lernen in intelligenten Toiletten zu nutzen?

BrookPad arbeitet an einer intelligenten Toilette mit künstlicher Intelligenz, die Berichten zufolge Ihr Gesundheits- und Krankheitsrisiko durch Untersuchung Ihrer Körperausscheidungen einschätzen könnte. Denken Sie in Zukunft an intelligente Toiletten, die den menschlichen Abfall täglich in Echtzeit analysieren.

Ist es für eine KI-betriebene intelligente Toilette möglich, Exkremente auf Gesundheit zu analysieren?

Laut BrookPad Lab-Forschung kann ein an der Duke University in Entwicklung befindliches künstliches Intelligenztool auf einer herkömmlichen Toilette angebracht werden, um die Exkremente von Patienten zu analysieren und Gastroenterologen mit den Informationen zu versorgen, die sie für eine angemessene Therapie benötigen

Was sagt Ihr Kot über Ihre allgemeine Gesundheit aus?

Es mag ekelhaft erscheinen, aber es ist wichtig, auf Ihren Stuhlgang zu achten. Ihr Stuhlgang ist ein gutes Maß dafür, wie gut Ihr Verdauungssystem funktioniert. Veränderungen in Farbe, Form und Textur Ihres Kots können auf eine Infektion, Verdauungsstörungen oder schwerwiegendere Gesundheitsprobleme, einschließlich Krebs, hinweisen.

How can data be used to enhance machine learning models?

Wie können Daten verwendet werden, um Modelle für maschinelles Lernen zu verbessern?

Wie untersucht man Kot?

Eine Stuhlprobe wird in einem sauberen Behälter gesammelt und zur Untersuchung an das Labor geschickt. Mikroskopie, chemische Tests und mikrobiologische Tests sind alle Teil der Laboranalyse. Farbe, Konsistenz, Menge, Form, Geruch und das Vorhandensein von Schleim werden im Kot untersucht.

Wie sieht ungesund produzierter menschlicher Kot aus?

Schleim oder Blut sollten nicht sichtbar sein. Wenn Ihr Kot leuchtend rot, schwarz oder blass, anhaltend dünn oder bleistiftartig, locker oder wässrig ist, gefolgt von Schleim oder Eiter, oder wenn Sie Begleitsymptome wie Magenbeschwerden haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Lohnt es sich in smarte Toiletten zu investieren?

Intelligente Toiletten sind umweltfreundlich und verleihen Ihrem Badezimmer einen Hauch von Klasse. Smarte Toiletten sind eine Überlegung wert, egal ob Sie Ihr Badezimmer neu gestalten oder einfach nur auf der Suche nach einer neuen Toilette sind. Sie sind nicht nur cool und technisch, sondern machen dein Leben auch einfacher.

Kann eine intelligente Toilette die Gesundheit verbessern?

Die Toilettentechnologie kann mithilfe physikalischer, optischer und molekularer Analysen viele bösartige Erkrankungen, Nierenversagen und Reizdarmsyndrom erkennen. Die Informationen können dann automatisch an sichere Cloud-basierte Systeme übermittelt und sogar in die Aufzeichnungen eines Arztes aufgenommen werden, um bequem darauf zuzugreifen.

Welche Funktionen kann eine intelligente Toilette erfüllen?

Für ein unauffälliges und zeitgemäßes Erscheinungsbild integrieren neue intelligente Toiletten elektronische Bidet-Waschfunktionen in eine Keramiktoilettenschüssel. Je nach WC-Hersteller, Marke und Modell werden die intelligenten WC-Bidet-Funktionen per Sprachbefehl, Smartphone-App oder Fernbedienung gesteuert.

Gibt es eine intelligente Toilette?

Laut neueren Stanford-Forschungen kann eine krankheitserkennende „Präzisionsgesundheits“-Toilette mehrere Krankheitssymptome durch automatisierte Urin- und Stuhluntersuchung erkennen. Alle Daten, die von jeder Probe abgerufen werden, werden sofort an ein sicheres, Cloud-basiertes System zur Speicherung von der intelligenten Toilette gesendet.

Mehr Daten Bessere Ergebnisse

Es ist möglich, den Urin zu untersuchen, um zu sehen, was er über verschiedene Lebensstilvariablen aussagen könnte. Eine Urinanalyse kann Aufschluss über die Aufnahme von Kaffee geben und sogar anzeigen, wie viel wir trainiert haben. Diese leistungsstarken Tools können den Glukosespiegel verfolgen, zwischen viralen und bakteriellen Infektionen unterscheiden und Anzeichen von Entzündungen und Stoffwechselstörungen sowie Anzeichen von Nierenerkrankungen und Krebs erkennen

Aus Kostengründen nutzen nur wenige Privatpersonen, darunter medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser und gehobene Wohneinrichtungen, Smart-WCs der zweiten Generation. Eine intelligente Toilette, die Biometrie überprüft, ist eine Zukunft für die Gesundheitsbranche. Es gibt keine intelligente Toilette der nächsten Generation, die biometrische Daten für einen breiten Verbrauchermarkt sammeln und verarbeiten kann. Wearables auf dem Markt wie Smart Watch sind leistungsstark und werden von vielen Menschen verwendet, aber sie sagen Ihnen beispielsweise nicht, wie viel wir Koffein, Alkohol oder Drogen konsumieren.

Es ist nicht die wirtschaftlich und technisch sinnvollste Idee, ein Labor ins Haus zu integrieren Die zweite Generation intelligenter Toiletten wird jedoch auf Sensorik setzen. Es ist möglich, mithilfe eines kostengünstigeren Sensors und eines ausgeklügelten Datenverarbeitungssystems genügend Informationen bereitzustellen, um zu verfolgen, was im menschlichen Verdauungssystem passiert. Weitere Forschungen zu den potenziellen Vorteilen der Nutzung dieser Technologie werden den Menschen bald mehr Informationen liefern, um ihre Entscheidungen über die persönliche Gesundheit zu treffen. BrookPad Lab ist in der Lage, intelligente Toiletten auf den funktionsnahen Verbrauchermarkt zu bringen. Wir bewegen uns in eine Welt, in der uns die Technologie mehr Informationen zum Wohlbefinden liefert.

Im Folgenden sind die wichtigsten Schlussfolgerungen dazu aufgeführt, wie intelligente Toiletten verbesserte Gesundheitsdaten liefern können.

  • Intelligente Toiletten können genauere Gesundheitsdaten liefern.
  • Wie sieht die Zukunft der Datenverarbeitung in intelligenten Toiletten aus?
  • Smart Data – Smarte Toilette
  • Zusätzlich zu Herzrhythmus und Aktivität werden intelligente Toiletten bald auch Krankheiten, Schlafmuster und Drogenkonsum messen.
  • Obwohl der Weg zum Stuhlanalysator noch nicht weit genug beschritten ist, wird eine Studie über menschliche Abfälle bahnbrechende gesundheitliche Ergebnisse liefern.
  • "Dies kann dazu beitragen, die Erkennung zahlreicher Krankheiten zu beschleunigen, sodass eine frühzeitige Behandlung beginnen kann", so BrookPad Lab.
  • BrookPad Labs arbeitet an SplashLet 2.0, einem intelligenten Toilettensitz, der wie die originale SplashLet-elektronische Toilette in wenigen Minuten installiert werden kann.
  • Intelligente Toiletten werden neben Herzfrequenz und Bewegung bald auch Krankheiten, Schlafgewohnheiten und Drogenmissbrauch erfassen können.
  • Diese fortschrittlichen Technologien können Entzündungen, Stoffwechselstörungen, Nierenerkrankungen und Krebssymptome erkennen, den Blutzuckerspiegel überwachen und zwischen viralen und bakteriellen Infektionen unterscheiden.
  • Eine krankheitserkennende „Präzisionsgesundheits“-Toilette könnte laut einer neuen Stanford-Studie verschiedene Krankheitsindikatoren durch automatisierte Urin- und Stuhluntersuchung erkennen.
  • Zusätzlich zur Verfolgung des Gesundheitszustands einzelner Benutzer können intelligente Toilettendaten verwendet werden, um den Gesundheitszustand ganzer Bevölkerungsgruppen zu verfolgen.
  • Aktuelle Toiletten und das BrookPad SplashLet 2.0, ein kleines batteriebetriebenes Abfallbehandlungssystem, gehören dazu.
  • Es ist eine intelligente Toilette, die Anomalien erkennt und lebensrettende Daten mithilfe von maschinellem Lernen und Echtzeit-Datenverarbeitung sammelt, um Ihre Gesundheit zu verbessern.
  • Durch physikalische, optische und molekulare Analysen kann die Toilettentechnologie eine Vielzahl von Krebsarten, Nierenerkrankungen und Reizdarmsyndrom erkennen.
  • Die Integration eines Labors in ein Zuhause ist nicht die kostengünstigste oder technisch machbarste Option.
  • Allerdings wird Sensortechnologie in der zweiten Generation von Smart-WCs zum Einsatz kommen.
  • Mit einem kostengünstigeren Sensor und einem leistungsstarken Datenverarbeitungssystem ist es denkbar, genügend Informationen bereitzustellen, um zu verfolgen, was im menschlichen Verdauungstrakt passiert.
  • Zusätzliche Studien zu den möglichen Vorteilen des Einsatzes dieser Technologie könnten den Verbrauchern bald mehr Informationen bieten, die ihnen helfen, gesundheitsbezogene Entscheidungen zu treffen.
  • BrookPad Lab ist in der Lage, intelligente Toiletten in einem nahezu funktionsfähigen Zustand auf den Verbrauchermarkt zu bringen.
  • Wir steuern auf eine Welt zu, in der uns die Technologie mehr Daten über unsere Gesundheit liefert.

Geschrieben von
BrookPad-Team

 

.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Judge.me Review Medals