Wie kauft man Zimmerpflanzen am besten?

design design ideas floral design guide home home improvement ideas plants

Suchen Sie nach weiteren Informationen zum Kaufleitfaden für Zimmerpflanzen?

 

What is the best way to purchase house plants?

Wie kaufe ich Zimmerpflanzen: online oder offline?

Zimmerpflanzen verleihen unserem Zuhause Leben und Farbe. Einige Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als andere, also planen Sie entsprechend. Ziehen Sie pflegeleichte Sukkulenten wie Kakteen oder Aloe Vera in Betracht. Suchen Sie in der Kategorie Blütenpflanzen des Pflanzenkatalogs nach einer blühenden Pflanze. Spinnenpflanzen sind aufgrund ihrer Zähigkeit attraktive Zimmerpflanzen.

Es hat breite, gestreifte, grasähnliche Blätter und hohe weiße Stängel mit weißen Blüten, wenn es richtig bewässert und ernährt wird. Die Palme mit ihren tropischen Wurzeln bringt Ruhe in Ihr Zuhause. Sehen Sie unsere mittelblättrigen Pflanzen wie die Schlangenpflanze und die Leopardenlilie. Die Friedenslilie ist eine halbjährlich blühende Zimmerpflanze. Sukkulenten haben dicke, fleischige Blätter, die Pflanzen helfen, Wasser länger zu speichern.

Beliebte Schrankpflanzen sind Black Magic Calathea und Golden Dragon Tree. Kakteen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Desert Surprise Orchideen gedeihen unter hoher Luftfeuchtigkeit und viel frischer Luft. Zitrusbäume und Büsche verleihen dem Zuhause Farbe und Duft. Zur Blütezeit setzen Aloe Vera, Bonsai und Venusfliegenfalle schöne Akzente im Interieur.

Bitte sehen Sie auf dem Etikett Ihrer Aloe-Vera-Orchidee nach, um den richtigen Pflanzort zu bestimmen. Wenn Sie gießen müssen, lassen Sie das Wasser vollständig aus dem Topf ablaufen, bevor Sie fortfahren. Um ein Verwelken der Blätter zu vermeiden, halten Sie Ihre Pflanzen von direkter Sonneneinstrahlung und Heizkörpern fern. Wenn Sie nur eine Lichtquelle haben, drehen Sie Ihre Pflanzen oft. In praktisch jedem Badezimmer bieten indische Kautschukpflanzen und Farne üppiges tropisches Laub.

Installieren Sie einen Wassertropfer an Ihren Zimmerpflanzen, bevor Sie in den Urlaub fahren. Frauenhaarfarne und Orchideen zum Beispiel brauchen regelmäßiges Gießen, um in feuchten Umgebungen zu gedeihen. Sie können Ihren hängenden oder hängenden Zimmerpflanzen helfen, indem Sie sie mit einem Handsprühgerät besprühen. Zimmerpflanzen Topfen Sie Zimmerpflanzen im Frühjahr mit Zimmerpflanzenerde oder einer speziellen Mischung anstelle von Allzweck-Blumenerde um. Wenn Sie eine wurzelgebundene Pflanze haben. Möglicherweise musst du sie ausgraben.

Tipps zur Auswahl und Pflege von Zimmerpflanzen, einschließlich eines Videos.

Zimmerpflanzen verleihen unserem Zuhause Leben und Farbe und bringen Lebendigkeit und Farbe in ansonsten triste Gegenden. Sie haben in den letzten Jahren ein Revival erlebt und sind in fast jedem Themenhaus zu finden, das Sie sich heutzutage vorstellen können. Es ist möglich, dass Sie bereits dazu inspiriert wurden, Ihrem eigenen Haus ein oder zwei Töpfe hinzuzufügen. Bei so vielen verschiedenen Stilen, Formen und Größen ist es nicht schwer, einen auszuwählen, der zu Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Lebensstil passt. Egal, ob Sie sich für hängende Blätter in einem hängenden Topf, eine skulpturale Sukkulente oder eine luftreinigende Wunderpflanze entscheiden, sie wird Ihren Raum mit Sicherheit aufhellen. Und entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht annähernd so schwer, Kinder glücklich und gesund zu halten.

Danke, dass Sie hereingekommen sind.

Pflanzen tragen in der Tat dazu bei, jeden Innenraum natürlicher und komfortabler erscheinen zu lassen. Es gibt eine Vielzahl von Arten, die nur Ihre Aufmerksamkeit brauchen, um zu gedeihen. Darüber hinaus können Zimmerpflanzen als natürlicher Luftreiniger für Ihr Zuhause oder Ihren Arbeitsplatz dienen. Während des gesamten Prozesses der Photosynthese reinigen Pflanzen sanft die Luft um uns herum, indem sie Kohlendioxid sammeln und während des Tageslichts Sauerstoff freisetzen. Wir haben eine Liste mit einfachen Richtlinien und Empfehlungen zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl der besten Zimmerpflanzen und der richtigen Pflege helfen.

Die Auswahl von Zimmerpflanzen ist eine schwierige Aufgabe.

Einige Zimmerpflanzen benötigen möglicherweise mehr Aufmerksamkeit als andere. Überlegen Sie daher vor der Auswahl Ihrer Zimmerpflanzen, wie viel Zeit Sie ihnen zur Verfügung haben. Der Jasmin zum Beispiel liefert einen schönen Duft, braucht aber etwas Pflege, um seine Form zu behalten. Ziehen Sie Sukkulenten wie Kaktus oder Aloe Vera in Betracht, um eine pflegeleichte und dennoch auffällige Wahl zu treffen.Achten Sie bei der Auswahl der zu kaufenden Pflanzen auf Pflanzen mit ausgewogenem, gleichmäßigem Wachstum und zögern Sie nicht, an ungleichmäßigen Pflanzen vorbeizukommen. Überprüfen Sie, ob die Blätter und Stängel gesund und unbeschädigt sind; Achten Sie auch auf Krankheitszeichen auf den Blattunterseiten. Im Folgenden haben wir einige unserer beliebtesten Zimmerpflanzen in Kategorien eingeteilt, um Ihnen die Suche nach der richtigen Pflanze zu erleichtern. Wenn Sie beispielsweise nach einer auffälligen, blühenden Pflanze suchen, sollten Sie in der Kategorie Blütenpflanzen des Pflanzenkatalogs nachsehen.

Zimmerpflanzen mit wenig Laub

Drachenbaum ist eine Baumart, die in den Tropen wächst. Blattgrün bietet einen schönen Kontrast zu jedem Hintergrund und der Drachenbaum ist eine besonders auffällige Option. Es erfordert nur minimalen Pflegeaufwand, was es zu einer ausgezeichneten Wahl für vielbeschäftigte Familien macht. Der Drachenbaum kann durch regelmäßiges Umtopfen und Füttern zu einem großen und attraktiven Wachstum ermutigt werden, was die Ausbreitung seiner Wurzeln und das Wachstum seiner Zweige unterstützt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die unteren Blätter Ihrer Drachenpflanze beginnen abzufallen; Dies zeigt nur an, dass sich die Pflanze gesund entwickelt. Diese tropischen Pflanzen mögen Wärme, aber vermeiden Sie es, sie zu nahe an Heizkörpern zu platzieren, da dies dazu führen kann, dass der Boden austrocknet und die Pflanze nicht alle Nährstoffe erhält, die sie für eine richtige Entwicklung benötigt.

Spinnenpflanze ist eine Pflanzenart, die ein netzartiges Aussehen hat.

Spinnenpflanzen sind eine beliebte Zimmerpflanze, da sie praktisch unzerstörbar sind. Eine weitere ausgezeichnete Option für diejenigen, die weniger umweltbewusst sind! Wenn es richtig gegossen und gefüttert wird, produziert es breite, gestreifte, grasähnliche Blätter sowie lange weiße Stiele mit weißen Blüten, wenn es richtig gegossen und ernährt wird. Sie leben gerne in Gebieten mit viel natürlichem Licht und Boden, der gut abläuft. Mit Hilfe von Zimmerpflanzen-Blumenerde können Sie sie in Töpfen oder anderen Behältern anbauen. Gießen Sie sie regelmäßig mit destilliertem oder Regenwasser anstelle von Leitungswasser, da dies zu einer Bräunung der Spitzenblätter der Pflanze führen kann. Sehen Sie sich unsere anderen kleinen Blattpflanzen an, wie zum Beispiel die folgenden: Hedera Ivy, Parlour Palm, Ficus Bonsai, Hedera Ivy, Parlour Palm, Ficus Bonsai, Hedera Ivy, Parlour Palm, Ficus Bonsai

Sansevieria - auch bekannt als "Mutter-in-der-Zunge"-Gesetz

Die Pflanze, die, wenn sie richtig angebaut wird, wunderschön aussieht, gedeiht in den wärmeren Monaten in Töpfen im Freien. Die Blätter sind dunkelgrün mit cremefarbenen Rändern und silbrigen Querstreifen und haben eine abgerundete Form. In mäßigem oder vollem Schatten gedeiht diese Zimmerpflanze am besten. Sie mag Blumenerde, die nass, aber gut durchlässig ist. Halten Sie den Kompost feucht, aber lassen Sie ihn nicht für längere Zeit im Wasser stehen. Während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen mit einem Langzeitdünger düngen und im Winter seltener gießen. Schauen Sie sich einige unserer mittelblättrigen Pflanzen an, wie zum Beispiel die folgenden:

  • Schlangenpflanze
  • Leopardenlilie
  • Yucca
  • Schweizer Käsewerk

Zimmerpflanzen mit viel Laub

Palmen. Die Palme, die an ihre tropischen Wurzeln erinnert, bringt Ruhe in Ihr Zuhause. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass sie im Inneren blühen, bilden Palmen helle Blätter, ohne dass sie regelmäßig gegossen werden müssen. Es ist möglich, sie in einem kleineren Topf zu verwalten, wenn Sie nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung haben. Wenn Sie möchten, dass Ihre Handfläche immer größer wird, kann es hilfreich sein, sie jährlich umzutopfen. Schauen Sie sich einige der großen Blattpflanzen an, die wir zur Verfügung haben:

  • Weinfeige
  • Kentia-Palme
  • Schwarzmagie-Calathea
  • Goldener Drachenbaum

 

Die Friedenslilie ist eine blühende Zimmerpflanze.

Schrankpflanzen, wie diese auffälligen Pflanzen manchmal genannt werden, gehören zu den beliebtesten verfügbaren Zimmerpflanzen Sie haben atemberaubend knackige weiße Blüten und dunkelgrüne, glänzende Blätter und sind aufgrund ihrer . sehr pflegeleicht geringer Wasserbedarf. Friedenslilien wachsen gerne in einem Gebiet mit indirekter Sonneneinstrahlung. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass alle paar Tage ausreichend Wasser zur Verfügung steht, da sie sehr durstig sind. Wenn ihre Blätter zu hängen beginnen, ist dies ein einfaches Zeichen dafür, dass sie mehr Wasser brauchen. Sie sollten jedoch vermeiden, dass sie längere Zeit im Wasser stehen, da dies die Wurzeln verfaulen und die Lilie absterben kann. Die Bedeutung der Mäßigung kann nicht genug betont werden. Friedenslilien blühen zweimal im Jahr, wenn sie während ihrer Wachstumsperioden im Frühjahr und Sommer richtig gepflegt werden. Friedenslilien müssen oft in einen größeren Behälter umgetopft werden, damit sich ihre Wurzeln ausdehnen und die Pflanze noch größer werden kann. Schauen Sie sich unsere anderen blühenden Pflanzen an, wie zum Beispiel diese:

  • Flamingoblume
  • Flammenschwert
  • Chrysantheme

 

Zimmerpflanzen, die spezialisiert sind

Kakteen. Kakteenpflanzen sind mit Stacheln und Stacheln bedeckt und können in einer Vielzahl von Formen, Größen und Farben gefunden werden. Kakteen sind im Südwesten der Vereinigten Staaten beheimatet. Machen Sie eine Vitrine, indem Sie drei oder vier Gegenstände in einer Gruppe zusammenstellen. Im Gegensatz zu ihrem harten Äußeren brauchen Kakteen immer noch Nahrung und Nährstoffe, um zu gedeihen. Da Kakteen in einer heißen, trockenen Umgebung mit wenig Niederschlag beheimatet sind, können sie ertrinken, wenn sie übermäßigen Wassermengen ausgesetzt sind. Besprühen Sie die Oberfläche der Erde, um sie feucht zu halten, und lassen Sie das Wasser abfließen, bevor Sie sie am nächsten Tag erneut gießen. Beim Züchten von Kakteen ist es wichtig, dass sie zumindest für einen Teil des Tages Zugang zur Sonne haben. Dies gilt insbesondere für Kakteen, die Blütentrauben produzieren. Sukkulenten. Sukkulenten, die in heißen, trockenen Klimazonen beheimatet sind, haben dicke, fleischige Blätter, die ihnen helfen, Wasser länger zu halten. Sukkulenten wachsen gut in warmen, trockenen Umgebungen wie Fensterbänken und müssen nur gegossen werden, wenn der Boden erschöpft ist. Da Sukkulenten sehr groß werden können, ist es eine gute Idee, sie beim Züchten mehrerer Sukkulenten im selben Topf etwas auseinander zu halten, damit die größere nicht die kleinere überschattet, wenn mehrere Sukkulenten im selben Topf angebaut werden. Während sich die grüneren Formen der Sukkulentenfamilie eher für den Indoor-Anbau eignen, eignen sich die violetten Arten besser für den Outdoor-Anbau. Sowohl Kakteen als auch Sukkulenten sind ausgezeichnete Pflanzen für den Anfängergärtner, da sie wenig Pflege benötigen und dennoch schön aussehen, wenn sie an verschiedenen Orten im Haus platziert werden. Sehen Sie sich unsere anderen Spezialpflanzen an, um zu sehen, was wir zu bieten haben.

  • Aloe Vera
  • Bonsai
  • Venus-Fliegenfalle
  • Wüstenüberraschung

Orchideen

Diese hübschen Blumen sind sehr einfach zu pflegen und bilden in voller Blüte einen atemberaubenden Blickfang in jedem Raum des Hauses. Überprüfen Sie das Etikett, um zu sehen, wo die Orchidee gepflanzt werden sollte. Sie mögen starkes, indirektes Licht, wie es beispielsweise von Fenstern mit Blick nach Osten, Westen oder Süden erzeugt wird, die beschattet sind. Orchideen gedeihen unter Bedingungen mit viel frischer Luft und hoher Luftfeuchtigkeit. Sie müssen ein ausreichendes Nährstoffniveau aufrechterhalten, um in guter körperlicher und geistiger Verfassung zu sein. Orchideen verbrauchen während ihrer Blütezeit viel Energie, daher ist es von Vorteil, selbst Hand anzulegen, um die Blüten so lange wie möglich hell und attraktiv zu erhalten. Wenn Sie dem Wasser eine kleine Menge Orchideen-Pflanzendünger hinzufügen, bevor Sie es hineingeben, kann dies dazu beitragen, dass die Orchidee schneller und gesünder wächst. Diese Pflanzen sind daran angepasst, in ihrem natürlichen Lebensraum mit ihren Wurzeln an den Seiten von Bäumen zu leben.Um ihre natürliche Lebensweise vollständig in Ihr Haus zu integrieren, können Sie sie in Orchideenkompost umtopfen, der unter anderem eine sorgfältig gemischte Kombination aus Rinde und Seramis-Tongranulat enthält. Achten Sie beim Gießen darauf, die Blätter und Blüten trocken zu halten und die Wasser (idealerweise Regenwasser) vollständig aus dem Topf laufen lassen, bevor Sie fortfahren. Dadurch ist der Kompost extrem offen und hat eine ausgezeichnete Drainage.

Zitrusbäume und -sträucher

Pflanzen der Zitrusfrüchte (Orange, Zitrone und Limette) sind schön und duftend und bringen Farbe und einen angenehmen Zitrusduft ins Haus. Einige von ihnen sind zwar dekorativ und können daher nicht verzehrt werden, sehen aber trotzdem fantastisch aus! Um eine Überfütterung von Zitrusbäumen zu vermeiden, verwenden Sie beim Eintopfen eine speziell für Zitruspflanzen entwickelte Blumenerde. Während der Vegetationsperiode kann dieser Kompost auch verwendet werden, um die Pflanze jedes Frühjahr zu düngen. Entfernen Sie einfach die oberen 4 cm bis 5 cm alten Komposts und ersetzen Sie sie durch neue Zitrusblumenerde, um die Umwandlung abzuschließen. Von April bis Oktober mit hohem Stickstoffgehalt füttern, dann zwischen November und März mit einer ausgewogeneren Zusammensetzung füttern. Während der Sommermonate (Juni bis September) dürfen sie im Freien stehen, sollten jedoch vor kühlem Wind geschützt und bei Temperaturen unter 7 °C nach drinnen gebracht werden.

Wann und wo sollten Sie Ihre Zimmerpflanzen aufstellen?

Im Folgenden sind einige grundlegende Empfehlungen aufgeführt, die Sie bei der Entscheidung für einen Standort für Ihre Zimmerpflanzen berücksichtigen sollten.

  • Stellen Sie eine Pflanze von einem Heizkörper entfernt auf, da die Hitze die Blätter und Blüten der Pflanze schnell austrocknet.
  • Pflanzen sollten frei von Zugluft gehalten werden, da die meisten Pflanzen stabile Temperaturen mögen.
  • Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Die meisten Laubpflanzen gedeihen am besten in hellem, aber gefiltertem Licht; direktes Sonnenlicht würde die Blätter der meisten Grünpflanzen verbrennen. Ausgenommen von dieser Regel sind Sukkulenten wie Aloe Vera, die in heißeren Gefilden als bei uns beheimatet sind, und blühende Zimmerpflanzen, die mehr Licht benötigen als blattreichere Pflanzen.
  • Wenn es nur eine Lichtquelle gibt, denken Sie daran, Ihre Pflanzen regelmäßig zu drehen, da sie sonst aus dem Gleichgewicht geraten und in Richtung der Lichtquelle wachsen.
  • Es wird nicht empfohlen, Pflanzen nachts auf Fensterbänken hinter Vorhängen zu halten, da es zu kühl wird.

Für das Badezimmer einige Pflanzen.

Das Badezimmer ist in vielen Häusern nicht nur ein düsterer Raum, sondern auch anfällig für Temperaturschwankungen, die von heiß und feucht bis kühl und zugig reichen können. Überraschenderweise gibt es eine überraschende Anzahl von Pflanzen, die unter diesen Umständen überleben können. Kautschukpflanzen und Farne sorgen für üppiges, tropisches Grün und können problemlos in fast jedem Badezimmer gehalten werden.

So pflegen Sie Zimmerpflanzen

Indem Sie ein paar einfache Richtlinien befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Zimmerpflanzen gedeihen. Je größer die Blätter und Blüten einer Pflanze sind, desto mehr Wasser wird normalerweise benötigt. Überraschenderweise benötigen sie alle unterschiedliche Wassermengen. Lesen (und bewahren) Sie also immer das Pflanzenetikett, wenn Sie eine neue Zimmerpflanze kaufen. Denken Sie immer daran, dass die Bewässerungsmengen je nach Jahreszeit variieren: Im Winter, wenn die Entwicklung verlangsamt oder ganz eingestellt wird, reduzieren Sie die Bewässerung um die Hälfte, um Ihre Pflanzen gesund zu halten. Wenn Sie von oben gießen, ist es vorzuziehen, die Pflanze etwa 30 Minuten lang in eine flache Wasserschale zu stellen und dem Kompost zu ermöglichen, die benötigte Feuchtigkeit aufzunehmen (aber lassen Sie den Topf nicht für längere Zeit in Wasser getaucht). .

Wenn es um Zimmerpflanzen geht, ist ein vollständiges Einweichen von Zeit zu Zeit im Allgemeinen vorzuziehen, als ständig Flüssigkeit zu tropfen.Warten Sie, bis der Kompost fast trocken ist, bevor Sie ihn gießen; Der Kompost wird beim Austrocknen heller, wodurch eine Überwässerung verhindert wird. Wenn Sie pelzige Pflanzen oder Sukkulenten wie Kakteen haben, vermeiden Sie es, die Blätter zu benetzen, da dies die Entwicklung von Fäulnis fördern kann. Eine kleine Gießkanne mit langem, dünnem Ausguss eignet sich perfekt zum Gießen von Pflanzen zu Hause oder im Büro. Sie werden weniger wahrscheinlich vergessen, Ihre Pflanzen zu gießen, wenn Sie diesen Behälter in der Nähe Ihrer Pflanzen aufbewahren. Verwenden Sie, wenn möglich, vom Dach gesammeltes Regenwasser; Lassen Sie es ein oder zwei Stunden im Raum stehen, um es vor der Verwendung auf Raumtemperatur zu bringen.

Tröpfchenbewässerung für Zimmerpflanzen

Wenn Sie in den Urlaub fahren, passen Sie gut auf Ihre Pflanzen auf, indem Sie einen Wassertropfer an Ihren Zimmerpflanzen installieren. Es ist nicht erforderlich, die Tropfer an das Stromnetz oder an einen Wasserhahn anzuschließen. Alternativ wird eine mit Wasser gefüllte Plastikflasche als Vorratsbehälter verwendet. Ein Tropfdorn und eine Düse (entweder 10 cl oder 15 cl pro Tag) sind im Lieferumfang enthalten, sodass Sie die Wassermenge an bis zu 20 aufeinanderfolgenden Tagen kontrollieren können. Es eignet sich auch hervorragend für Zimmerpflanzen und Arbeitsplatzpflanzen.

Füttern

Die Verwendung von Flüssigfutter sorgt für einen schnellen Muntermacher, erfordert jedoch während der Vegetationsperiode wiederholte Anwendungen; eine bequemere Alternative ist die Verwendung von Langzeitdüngerstäbchen, die in den Kompost eingebracht werden, um eine gleichmäßigere Nährstoffversorgung zu gewährleisten. Anstelle eines Standard-Gartendüngers ist es immer vorzuziehen, einen speziell entwickelten Zimmerpflanzendünger zu verwenden. Für Blattpflanzen stehen spezielle Formulierungen mit hoher Stickstoffkonzentration zur Verfügung. Beginnen Sie im Frühjahr mit der Fütterung und fahren Sie während der Sommermonate fort, bevor Sie die Pflanze kürzen, um den natürlichen Wachstumsrückgang der Pflanze während des Winters zu ermöglichen. Beachten Sie alle speziellen Fütterungs- und Bewässerungsempfehlungen auf dem Pflanzenetikett.

Viele großblättrige Zimmerpflanzen stammen aus üppigen tropischen Wäldern, und damit sie gedeihen können, müssen Sie diese Atmosphäre in Ihrem Zuhause wiederherstellen. Der erste Schritt besteht darin, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung der Pflanzen zu erhöhen; Es ist mehr als ausreichend, die Pflanzen in eine flache Schale oder Schale zu stellen, die entweder mit Kies oder Tonkieseln gefüllt ist, und die Schale oder Schale ständig feucht zu halten. Das Besprühen ist auch notwendig, insbesondere für Pflanzen, die in einem feuchten Klima gedeihen, wie Frauenhaarfarne und Orchideen, die häufig besprüht werden müssen. Die Verwendung eines Handsprühers zum Besprühen von hängenden oder hängenden Zimmerpflanzen, die aus allen Richtungen trocknender Luft ausgesetzt sind, kann von Vorteil sein.

Pflanzenpflege umfasst das Trimmen, Reinigen und Umtopfen von Zimmerpflanzen.

Tote Blätter und Blüten sollten von Ihren Pflanzen entfernt werden, damit sie sauber aussehen. Dies wird auch dazu beitragen, Schädlinge und Krankheiten von Ihren Pflanzen fernzuhalten. Wichtig ist auch, dass sich Hausstaub und Schmutz nicht auf den Blättern ansammeln, da dies die kleinen Poren verstopft, durch die Feuchtigkeit entweichen können muss. Stauben Sie das Laub mit einer sanften Bürste ab oder wischen Sie große Blätter vorsichtig mit einem nassen, fusselfreien Tuch ab, um Staub zu entfernen. Sie können ein speziell entwickeltes Spray oder Wischtuch verwenden, um Staub und Schmutz von den Blättern Ihrer Zimmerpflanzen zu entfernen, damit die Blätter glänzend und gesund erscheinen. Dies hilft bei der Beseitigung von Kalkflecken, die durch Spritzen entstehen, sowie zur Verhinderung von Staubablagerungen, ohne den Atmungsprozess zu beeinträchtigen.

Um zu verhindern, dass ihre Wurzeln eingeschränkt und in ihren Töpfen eingeschlossen werden, wachsen die meisten Zimmerpflanzen letztendlich aus ihren Töpfen heraus. Dies erfordert ihr Umtopfen.Widerstehen Sie jedoch der Versuchung, dies zu oft zu tun, da dies dazu führen kann, dass Ihr Haus überrannt wird! Pflanzen sollten immer im Frühjahr umgetopft werden, indem Zimmerpflanzenerde oder eine spezielle Mischung anstelle von Allzweck-Blumenerde verwendet und in einen Topf oder Behälter umgepflanzt werden, der ein oder zwei Nummern größer ist als der aktuelle.

Bei Anlagen, die Offsets erzeugen.

Infolgedessen können alle kleinen Babypflanzen, die um die Basis einer Pflanze herum wachsen, abgeschnitten und in einen anderen Behälter umgepflanzt werden. Ihre Zimmerpflanzen können die Sommermonate im Freien verbringen, solange sie an einem schattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen, was empfohlen wird. Alles, was Sie brauchen, ist, dass Sie sie vor dem ersten Frost hineinbringen. Durch das Gießen in einer Dosierung von Rebenkäferbekämpfung kann verhindert werden, dass diese Schädlinge die Wurzeln der Pflanze befallen. Andere Schädlinge wie Blattläuse, Wollblattläuse, Schildläuse und rote Spinnmilben können Zimmerpflanzen angreifen, also behalte sie genau im Auge; Wenn sie erliegen, müssen Sie sie möglicherweise mit einem Insektizid behandeln, das speziell für Zimmerpflanzen entwickelt wurde.

Was machen Zimmerpflanzen?

  • Zimmerpflanzen verleihen unserem Zuhause Leben und Farbe.
  • Manche Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als andere, also planen Sie entsprechend.
  • Erwägen Sie pflegeleichte Sukkulenten wie Kakteen oder Aloe Vera.
  • Suchen Sie in der Kategorie Blütenpflanzen des Pflanzenkatalogs nach einer blühenden Pflanze.
  • Die Palme mit ihren tropischen Wurzeln bringt Ruhe in Ihr Zuhause.
  • Sehen Sie unsere mittelblättrigen Pflanzen wie die Schlangenpflanze und die Leopardenlilie.
  • Die Friedenslilie ist eine halbjährlich blühende Zimmerpflanze.
  • Wüstenüberraschungsorchideen gedeihen bei hoher Luftfeuchtigkeit und viel frischer Luft.
  • Zitrusbäume und -büsche verleihen dem Zuhause Farbe und Duft.
  • In der Blütezeit schaffen Aloe Vera, Bonsai und Venusfliegenfalle wunderschöne Fokusstücke in jedem Raum.
  • Überprüfen Sie das Etikett Ihrer Aloe-Vera-Orchidee, um herauszufinden, wo sie gepflanzt werden sollte.
  • Halten Sie Ihre Pflanzen von strahlendem Sonnenschein und Heizkörpern fern, um das Welken der Blätter zu vermeiden.
  • Wenn Sie nur eine Lichtquelle haben, denken Sie daran, Ihre Pflanzen zu drehen.
  • Pflanzen wie Gummi und Farne bieten üppiges tropisches Laub, das in praktisch jedem Badezimmer gepflegt werden kann.
  • Wenn Sie eine wurzelgebundene Pflanze haben.
  • Möglicherweise musst du sie ausgraben.

Geschrieben von
BrookPad-Team

.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Judge.me Review Medals